Das war meine erste Frage an #Mutland bei meiner #5Q5ADigital-Woche. #5Q5ADigital ist ein tolles, digitales Interview-Format, „erfunden“ von Sebastian Kolberg und Oliver Herbert – einen Blogpost über ihre Anfänge findest Du hier.

Die Mutland-Playlist

In der ersten Frage habe ich #mutland gefragt, welche Songs noch unbedingt auf unsere mutige Spotify-Playlist müssen und warum. Dabei entstanden ist unsere wunderbare Mutland-Playlist – ist das nicht Musik in Deinen Ohren beim Lesen des restlichen Blogposts? Natürlich nehmen wir auch immer noch Songvorschläge für unsere Mutland-Playlist entgegen – z. B. als Antwort auf den obenstehenden Tweet oder über unsere Webseite – vielleicht mit Deiner persönlichen Mutland-Geschichte?

Im Alltag Mut tanken

Das war die zweite Frage an Mutland – ein paar tolle Antworten und Inspirationen habe ich hier für euch aufgelistet:

Das „einfach aktiv werden“ kann ich ganz besonders empfehlen – dabei kann sogar Magie entstehen wie der Mut hinter Mutland. Natürlich kannst Du uns auch sehr gerne dabei unterstützen, diese Magie noch mehr Menschen erlebbar zu machen.

Aktiv werden in Mutland

Wenn wir schon beim Stichwort sind – dies war meine dritte Frage an Mutland. Kennst Du schon Helpteers und Crowdmoving? Ansonsten findest Du hier ein paar Infos über diese wunderbare Unterstützung für Initiativen wie Mutland.

Die Idee ist, dass jeder, der*die sich engagieren möchte, das auf unserer Crowdmoving-Seite kundtun kann, indem er*sie sich für eine oder mehrere Aufgaben einträgt und diese erledigt. Aufgaben sind z. B. eine Mutland-Geschichte zu finden und uns mitzuteilen – damit hilfst Du uns, dass wir über unsere Social Media-Kanäle noch mehr Mut machen können. Du bist eher der Musik-Typ? Cool, wir suchen auch weitere Songs für unsere Mutland-Playlist – schau doch gleich auf unserer Crowdmoving-Seite vorbei – Tausend Dank! Du weißt ja: „Gemeinsam. Mutig. Handeln.“

Mut aus/in Filmen und Büchern

Das war meine vierte und damit schon vorletzte #5Q5ADigital-Frage an Mutland. Ein paar der wunderbaren Antworten habe ich hier für Dich aufgelistet – viel Freude beim Mut lesen und schauen:

Mutmacher*innen für weitere #5Q5A-Digital-Runden

Wie immer bei einer #5Q5ADigital-Runde hat mich zum Abschluss der Woche interessiert, wen Mutland als Mutmacher*innen in weiteren #5Q5ADigital-Runden interviewen möchte. Natürlich darfst Du als Mutbürger*in gerne einen diese*r Mutmacher*innen anschreiben und für Mutland in einer #5Q5ADigital-Woche interviewen – wir freuen uns über Deine Fragen und die daraus entstehende Inspiration und den Mut. Hier findest Du die Antworten von Mutland:

Und jetzt?

Jetzt bleibt mir nur noch

  • Dir vielen lieben Dank für Deine Zeit zu sagen,
  • Mutland tausend Dank für diese wunderbare mutige #5Q5ADigital-Woche zu sagen,
  • ein wunderbares Wochenende/Restwoche zu wünschen,
  • Dich zu ermutigen, nächste Woche eine #5Q5ADigital-Runde zu beginnen
  • und gerne unsere Mutland-Playlist zu hören
  • sowie auf unserer Webseite
  • und Crowdmoving-Seite vorbeizuschauen.

Einen mutigen Tag für Dich und herzliche Grüße

Christoph

P. S.: Dieser Beitrag ist zugleich ein weiterer Beitrag für unsere #Mutland Blogparade, in der wir euch dazu aufrufen möchten, zu berichten, was für euch Mut ist und was euch Mut macht.

Christoph Thomas

U.a. Atlassian Consultant (überwiegend für JIRA und Confluence). Glaubt an eine Welt, in der eine bessere Zukunft mehr wert ist als heute Millionen zu verdienen. Mutbürger Mutmacher Mitorganisator bei #mutland
Mutland im Interview – Rückblick auf eine Woche #5Q5ADigital mit #mutland
Tagged on:                 

Christoph Thomas

U.a. Atlassian Consultant (überwiegend für JIRA und Confluence). Glaubt an eine Welt, in der eine bessere Zukunft mehr wert ist als heute Millionen zu verdienen. Mutbürger Mutmacher Mitorganisator bei #mutland

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.